Selbsthilfegruppe

Gerade bei suchtkranken Menschen kommt dem Bedürfnis nach Transzendenz und spiritueller Verbundenheit eine überdurchschnittlich große Bedeutung zu. Die Menschen entdecken, dass es etwas Größeres gibt als sie selbst. Der regelmäßige Besuch der 12-Schritte-Gruppen (Anonyme Alkoholiker, Anonyme Narkotiker etc.) während der Therapie wird empfohlen und unterstützt.

 

12 Schritte Programm


Wenn Du willst, was wir anzubieten haben und bereit bist, den Versuch zu unternehmen, es zu bekommen, dann bist Du in der Lage, gewisse Schritte zu unternehmen. Hier sind die Schritte, die unsere Genesung ermöglicht haben.

 

  • Wir gaben zu, dass wir unsere Sucht gegenüber machtlos waren   und unser Leben nicht mehr meistern konnten.
  • Wir kamen zu dem Glauben, dass eine Macht, größer als wir selbst, unsere geistige Gesundheit wiederherstellen kann.
  • Wir trafen eine Entscheidung, unseren Willen und unser Leben der Fürsorge Gottes, so wie wir ihn verstanden, anzuvertrauen.
  • Wir machten eine erforschende und furchtlose moralische Inventur von uns selbst.
  • Wir gestanden Gott, uns selbst und einem anderen Menschen gegenüber die genaue Art unserer Fehler ein.
  • Wir waren vorbehaltlos bereit, alle diese Charakterfehler von Gott beseitigen zu lassen.  
  • Demütig baten wir Ihn, uns von diesen Mängeln zu befreien.
  • Wir machten einen Liste aller Personen, denen wir Schaden zugefügt hatten, und wurden bereit, ihn bei allen wieder gutzumachen.
  • Wir machten bei diesen Menschen alles wieder gut, wo immer es möglich war, es sei denn, wir hätten dadurch sie oder andere verletzt.
  • Wir setzten die persönliche Inventur fort, und wenn wir Fehler machten, gaben wir sie sofort zu.
  • Wir suchten durch Gebet und Meditation die bewusste Verbindung zu Gott, wie wir Ihn verstanden, zu vertiefen. Wir baten Ihn nur, uns seinen Willen erkennbar werden zu lassen und uns die Kraft zu geben, ihn auszuführen.
  •  Nachdem wir als Ergebnis dieser Schritte ein spirituelles Erwachen erlebt hatten, versuchten wir, diese Botschaft an andere Süchtige weiterzugeben und unser tägliches Leben nach diesen Prinzipien auszurichten.           

 

Therapiestation Erlenhof

Taubing 7

A 4731 Prambachkirchen

 

Leitung: Peter K. Olbrich

 

Tel: +43 (7277) 6913-14

Fax: +43 (7277) 6903

erlenhof@promenteooe.at

 

Erreichbarkeit: 

Montag - Freitag:

8:00 - 12:00 und

13:00 - 16:00