Arbeitstherapie


Arbeit ist in unserer Gesellschaft ein wesentlicher Faktor der Integration. Neben belastenden Anforderungen erfüllt Arbeit auch wichtige Funktionen für das Selbst, wie eine Strukturierung der Zeit, soziale Auseinandersetzung und Kontakte im Rahmen eines Gemeinschaftserlebnisses, mehr Aktivität, ein höherer sozialer Status sowie Identitätsbildung und Sinnstiftung.

 

Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen der Arbeitslosigkeit und der Rückfallquote im Rehabilitationsverlauf Suchtkranker. Dieser Zusammenhang bedeutet nicht nur, dass Betroffene leichter arbeitslos werden, sondern auch dass Arbeitslosigkeit rückfallfördernd ist. Deswegen ist die berufliche Orientierung und Integration ein wesentliches Ziel des Therapieprogramms am Erlenhof.

 

Waren Sie schon jahrelang nicht mehr erwerbstätig, müssen Sie das Arbeiten wahrscheinlich erst wieder erlernen. Dabei treten anfangs häufig Probleme auf:  niedrige Motivation und Ausdauer, geringes Pflichtbewusstsein, schlechtes Organisationsvermögen, mangelhafte  Konfliktfähigkeit und Frustrationstoleranz, fehlender Respekt gegenüber Vorgesetzten sind häufig anzutreffen. In der Arbeitstherapie können diese Probleme bearbeitet und überwunden werden.

 

In der Arbeitstherapie sind wir Ihnen auch behilflich, Ihre Job-Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen. Gegen Ende der Therapie bieten wir hierfür ein gezieltes Arbeitstraining an.

 

Gleich wie die Wohngruppen, werden auch die einzelnen Arbeitstherapiebereiche jeweils von einem Mitarbeiter und einer Mitarbeiterin geleitet. Das Beelterungsmodell findet auch in der Arbeitstherapie seine Anwendung.

Arbeitstherapie Landwirtschaft

Zum Erlenhof gehören 30 Hektar landwirtschaftlicher Grund, der kontrolliert biologisch bewirtschaftet wird.

In der Landwirtschaft ist man mit wohltuender und mühsamer Arbeit konfrontiert, aber auch mit unbeeinflussbaren Naturgewalten. Das bietet die Chance, sich im Aushalten von Machtlosigkeit zu üben, einer wesentlichen Anforderung für den Ausweg aus der Sucht.

Die Notwendigkeit Sicherheitsregeln einzuhalten und angemessene Schutzkleidung zu tragen, unterstützt das Erlernen eines rücksichtsvollen und fürsorglichen Umgangs mit sich selbst sowie der Verantwortung füreinander.

Der tägliche Umgang mit Pflanzen und Tieren begünstigt die Ausbildung einer rücksichtsvollen, den moralischen Status anderer Lebewesen anerkennenden Lebenshaltung - ein für den Genesungsprozess maßgeblicher Schritt.

 


Arbeitstherapie Keramik

Die Arbeitstherapie in der Keramikwerkstätte beginnt mit dem Kennenlernen des Materials Ton und der verschiedenen Arbeitstechniken. Dabei sammeln Sie Erfahrungen mit den Eigenheiten und vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten dieses Materials. Sie lernen aktiv und selbstständig am Arbeitsprozess teilzunehmen, eigene Ideen umzusetzen, persönliche Neigungen und Talente zu entdecken.

Sie begleiten Ihre Werkstücke durch alle Produktionsphasen: von der Herstellung über das Trocknen, Brennen und die Farbgebung bis hin zum Verkauf des Endproduktes auf Märkten und Ausstellungen.


Arbeitstherapie Küche

Die Erlenhof-Küche ist zuständig für die Versorgung aller am Hof aufhältigen Menschen mit gesunden, vollwertigen Speisen. Dazu werden in erster Linie Lebensmittel aus der eigenen biologischen Landwirtschaft verarbeitet.

Kernaufgabe ist die Zubereitung von vier Mahlzeiten täglich. Dabei werden der richtige Umgang mit frischen Lebensmitteln, die notwendige Organisation und Arbeitsaufteilung für die Zubereitung von Speisen ebenso trainiert wie die gerade in diesem Bereich unerlässliche Hygiene.

Das termingerechte Fertigstellen der Mahlzeiten hat höchste Priorität. Gute Zeitplanung und Teamarbeit sind hierfür Voraussetzung.


Arbeitstherapie Garten / Wald

Die Arbeitstherapie Garten / Wald hat unterschiedliche saisonale Schwerpunkte. Während von März bis Oktober der Gartenbau im Vordergrund steht, hat von November bis Februar die Forstarbeit Hochsaison.

Ein Garten fordert das, was in unserer Gesellschaft mittlerweile als Kostbarkeit gilt: Zeit, Achtsamkeit und Zuwendung. Dafür spendet er Ruhe und gesundheitsfördernde Erfahrungen. Garten und Treibhaus bieten Möglichkeiten, sich mit sinnstiftenden Aufgaben neu zu erleben. Das Pikieren von Pflänzchen, die später als Gemüsepflanze in der Küche Verwendung finden, führt oftmals zum Erleben der eigenen Nützlichkeit und schafft Zufriedenheit.

Beim Arbeiten im Wald lassen sich die eigenen Leistungsgrenzen erleben und das Meistern von Herausforderungen lernen. Kraft als männliche Basisressource zu spüren unterstützt den Aufbau einer stabilen männlichen Identität.


Berufsorientierung

Die Berufsorientierung startet am Beginn der Außenorientierung und verläuft parallel zu jedwedem Modul. Mit ihrem Start geht die Arbeitstherapie in das Arbeitstraining über. Ziel der Berufsorientierung ist die berufliche Zukunftsplanung, die längerfristig in einen dauerhaften beruflichen Wiedereinstieg münden soll. Dafür erhalten Sie qualifizierte Unterstützung. Es wird eine Kompetenzenbilanz und ein Fähigkeitenprofil erstellt, Sie werden beim Bewerbungstraining und bei der Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche beraten und begleitet und auch in fallweisen Praktika betreut.

 

Kontakt:

Therapiestation Erlenhof

Taubing 7

A - 4731 Prambachkirchen

Tel: 07277 6913   Fax: 0720 371124

erlenhof@promenteooe.at

Ein Angebot von